|Home|Kontakt|Impressum

Workshop 1

kontakt

Filmschule Polifilm 19209 Gottesgabe im Schloß

Tel: 038874 22432
Mobil: 0172 383 555 4

E-Mail: info@polifilm.de

Einen Kurzfilm drehen

Dieser Workshop befähigt die Teilnehmer eigenständig einen Kurzfilm zu realisieren. Sie werden mit der Unterstützung von Karl Lotz und kompetenten Dozenten selbstständig und eigenverantwortlich drehen. Für den 7-tägigen Intensiv-Workshop steht professionelles Kamera-, Licht-, und Ton- Equipment zur Verfügung.

Durch die praktische Umsetzung des Kurzfilms soll der gesamte Ablauf einer Film-Produktion von der Planung bis zur Endbearbeitung vollzogen werden. Der Kurs bietet eine umfassende Einführung in alle Arbeitsbereiche einer Filmproduktion.


Ablauf:

1.–2. Tag:

Besprechung des vorgegebenen Scripts. Dramaturgie, Storyboard, Auflösung

3. Tag:

Einführung in die Gerätetechnikm Drehvorbereitung, Drehplan, Kalkulation

4.-5.. Tag:

Dreharbeiten

6.-7. Tag:

Schnitt, Resümée

Zum 3. Tag: Einführung in die Kamera-, Ton- und Lichttechnik

Die heutigen digitalen Videokameras werden immer „lichtstärker". Dies führt dazu, dass bei der Bildgestaltung vorhandenes oder künstliches Licht nicht mehr bedacht und deshalb nicht kreativ genutzt wird. Am 3. Tag gilt es, die Vielfalt von Lichtgestaltung kennen zulernen. Während des Seminars soll der Umgang mit „available Light" und künstlichen Lichtquellen geübt werden. Nach der Untersuchung der verschiedenen Lichtqualitäten, geht es um die praktische Gestaltung. Ziel ist es, Lichtsituationen sicher zu erfassen und schnell umzusetzen. Neben dem Erlernen der Theorie ist vor allem die Kreativität der Teilnehmer während der praktischen Übungen gefragt.

Schwerpunkte:

Gearbeitet wird mit Glühlicht, Tageslicht HMI, Akkulampen, Reflektoren, Fahnen und diversen Filtern. Gedreht wird mit einer DVC Pro Kamera.

Gebühren und Teilnehmerzahl

Gebühren

Übernachtung und Verpflegung in einer 3-Zimmer-Wohnung im Schloss Gottesgabe
Gebühr: 400 € pro Person

Teilnehmerzahl

Mindestens sechs Personen