|Home|Kontakt|Impressum

Klassenfahrten

kontakt

Filmschule Polifilm 19209 Gottesgabe im Schloß

Tel: 038874 22432
Mobil: 0172 383 555 4

E-Mail: info@polifilm.de

Klassenfahrten zur oder mit der Filmschule Polifilm

Beruforientierende Projektwoche in der Filmschule Polifilm

Klassenfahrten mit der Filmschule Polifilm

Beschreibung

Bei der Arbeit an einem Film geht es nicht nur um das Heranführen an eine professionelle Herstellung von Medienprodukten, sondern auch um das Sensibilisieren für „universelle Werte“ , um das Gefühl für Integrität und persönliche Verantwortung. Die Schüler lernen den Produktionsprozesse einer professionellen Filmproduktion in allen Phasen ( von der Ideenfindung, Drehbuch schreiben, Casting, Storyboard und den Dreharbeiten etc. ) kennen, indem sie selbst hinter und vor der Kamera - unter Anleitung von Karl Lotz - einen eigenen Kurzspielfilm oder eine Dokumentation herstellen.

Filmemachen ist eine Möglichkeit, mehr über sich und seine Umstände zu erfahren. Jeder muss seinen Platz im Team finden, muss sich klar machen, welche Rolle er im Team spielen will. (Der Produktionsleiter steht für Verantwortung, der Regisseur für Weitblick. Sie stehen aber auch für die Ferne zum Team. Sie müssen aktiv werden, damit das Team sie als zugehörig anerkennt. Die Autoren müssen die Welt aus einem anderen Blickwinkel betrachten, die Schauspieler vor der Kamera in eine andere Persönlichkeit schlüpfen und durch ihr authentisches Spiel überzeugen.

Eine Filmproduktion ist ein Beispiel par excellence für eine moderne Kommunikationsplattform in der differenzierte menschliche, ökonomische, logistische und kreative Prozesse ablaufen, die sich immer gegenseitig beeinflussen. Es ist ein Prozess, in dem von einem Team unter Druck (ohne Spannung kann kein Film entstehen) ein eigenständiges Produkt hergestellt wird. Dabei müssen die Macher in dem Team hinter der Kamera ihren Platz durch Autorität und Souveränität behaupten, die Schauspieler vor der Kamera durch ihr Spiel begeistern. Die entstehenden Konfliktsituationen werden spielerisch gelöst. Für den 5-tägigen Intensiv-Workshop steht professionelles Kamera-, Licht-, und Ton- Equipment zur Verfügung.

Anreise, Teilnehmerzahl und Gebühren

Anreise

Selbstständig

Teilnehmer

Mindestens 20 Schüler

Gebühren

Bei Unterbringung im Gemeinschaftsraum und Vollverpflegung Gebühr pro Schüler 125,- €

Ablaufplan

1. Tag

2. Tag

3. Tag

4. Tag

5. Tag